Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen in der Praxis für Physiotherapie.

Auf den folgenden Seiten können Sie sich über unser Behandlungsangebot, Therapiemethoden und unsere Praxis informieren.

Aktuelles

Therapie

Physiotherapie

Krankengymnastik

Aktuelle Behandlungsmethoden und -techniken

Ziel der krankengymanstischen Behandlung ist es, eine Verbesserung der

zu erreichen.

Manuelle Therapie

Bei der manuellen Therapie ist die spezielle Mobilisation von Gelenkstrukturen und Muskulatur das Ziel

Klassische Massage

Bei der klassischen Massage dienen verschiedene Grifftechniken der Muskel- und Bindegewebsbehandlung. Es werden Muskelverspannungen gelockert, die Durchblutung gefördert und positiv auf den Kreislauf eingewirkt. Massagen wirken zusätzlich auf das vegetative Nervensystem und die Psyche der Patienten. Somit können sie einen positiven Einfluss auf das Gesamtbefinden haben.

Lymphdrainage

Sie dient vor allem als Ödem- und Entstauungstherapie geschwollener Körperregionen, wie Körperstamm und Extremitäten (Arme und Beine), welche nach Traumata oder Operationen entstehen können. Durch spezielle Grifftechniken wird das Lymphsystem aktiviert, indem vor allem die Pumpleistung der Lymphgefäße verbessert wird.

Indikationen:

Neurologische Therapie (Bobath, PNF)

Behandlungskonzepte für neurologische Erkrankungen

Es handelt sich um Therapien, die sich vor allem an Menschen mit als Krankheits- oder Unfallfolge erworbenen Hirnschäden zur Wiedereingliederung in den Alltag richtet, wie z.B.:

Myoreflextherapie (nach Dr. Mosetter)

Ganzheitliche Therapiemethode, mit der über Muskeldruckpunkte auf muskuläre Ungleichgewichte, und auf daraus resultierende Krankheiten, Einfluß genommen wird.

Indikationen:

Skoliosetherapie nach Schroth

Achsabweichung (Verbiegung) der Wirbelsäule in der Frontalen

Während des Wachstums im Kindes- und/oder Jugendalter kommt es zu einer krankhaften, mehrdimensionalen Verkrümmung der Wirbelsäule. Über eine gezielte Therapie wird auf das Fehlwachstum positiv Einfluß genommen.

Dorn-Therapie

Die Dorn-Methode bewirkt das schonende Ausrichten der einzelnen Wirbel in ihre vorgesehene Position.

Die Dorn Methode ist eine sehr sanfte Technik, um Wirbel und auch alle anderen Gelenke wieder einzurichten. Da keine abrupten Bewegungen ausgelöst werden, findet keine Überdehnung der Bänder statt.

Kiefergelenksbehandlung (CMD)

Fehlregulation des Kiefergelenkes

Leitsymptome sind Gesichtsschmerzen, Mundöffnungsstörungen und Knackgeräusche im Kiefergelenk. Daneben treten häufig Symptome auf, die auf den ersten Blick nicht mit dem Kiefergelenk in Zusammenhang stehen. So z. B. Muskelverspannungen im Bereich Schulter-Nacken-Rücken, Kopfschmerzen, Schwindel, Ohrenschmerzen, Augenflimmern, Taubheitsgefühl in den Armen und Fingern.

Beckenbodengymnastik

Die wichtigste Voraussetzung für ein erfolgreiches Beckenbodentraining ist die Fähigkeit, den Beckenboden wahrzunehmen und diesen isoliert anzuspannen.

Ein richtig und regelmäßig durchgeführtes Beckenbodentraining ermöglicht die Stärkung und Straffung der Beckenbodenmuskulatur und dient somit etwa der Vorbeugung und Behandlung einer Harninkontinenz.

Indikationen: z.B.

Atemtherapie

funktionelle Störungen des Herz– Kreislaufsystems wie z.B.

Kinesiotaping

Die Gewebetextur des Kinesiotapes wirkt durch Mikromassage positiv auf Muskulatur, Gelenke und Nerven. Das Lymphgefäßsystem wird angeregt und körpereigene Heilungsprozesse werden stimuliert.

Durch das Physio-Taping-Konzept können fast alle Störungen am Halte- und Stützapparat des Menschen behandelt werden, Ziel hierbei ist das Bewegungsausmaß eines Gelenkes bzw. eines Muskels so optimal wie möglich zu erhalten und zu vergrößern.

Schlingentisch

Behandlung mit dosierter Zugkraft auf die Gelenke der Extremitäten und der Wirbelsäule. Dadurch kommt es zur Entlastung der Gelenke, Nervenwurzeln und zur Muskelentspannung.

Krankengymnastik an Geräten (KGG)

Die KGG ist eine aktive Behandlungsmaßnahme an unseren speziellen Reha-Trainingsgeräten, die in vielen Fällen eine sehr sinnvolle Ergänzung zur Manuellen Therapie bedeutet. Zu diesem Zweck werden auf die speziellen Defizite bzw. Patientenbedürfnisse abgestimmte Trainingsprogramme mit Ihrem Therapeuten eingeübt. Der Vorteil dieser Anwendung liegt darin, daß der Therapeut die körperliche Verfassung durch einen vorausgegangenen gezielten Befund wesentlich besser einschätzen kann.

Physikalische Therapie

Fango (Naturmoor)

Wärmetherapie (Warmpackung, Heiße Rolle)

Kältepackung

Elektrotherapie

Ultraschall

Hausbesuche

Gerätetraining

medizinische Trainingstherapie (MTT)

Teilnahmemöglichkeit

Wir sind Kooperationspartner der Krankenkassen

Prävention

Präventionskurse §20

Direktkontakt in unserer Praxis

Wir sind Kooperationspartner der Krankenkassen.

Das Team

Die Praxis

Unsere Praxis besteht seit 1997 in Vogt.

Ebenerdig stehen Ihnen auf über 200 qm mehrere rollstuhlgerechte Behandlungsräume für die physiotherapeutische Einzelbehandlung und eine große Therapiefläche mit medizinischen Trainingsgeräten zur Verfügung.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 7.30 – 12.00 Uhr
14.00 – 20.00 Uhr
Freitag bis 17.00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Kontakt

Tannerstraße 6
88267 Vogt

Telefon07529 63222
Fax07529 912495

E-Mail: info@physiotherapie-vogt.de

Die Praxis bei Google Maps

Impressum

Gemeinschaftspraxis Gerd Ibele und Witold Wierzba
Tannerstraße 6
88267 Vogt
Telefon: 07529 63222
info@physiotherapie-vogt.de

Steuernummer: 77074/02052
Finanzamt Ravensburg

Wir übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für die Inhalte externer, verlinkter Webseiten.

Datenschutz

Diese Website benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Unsere Piwik-Installation ist nach den Empfehlungen des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz (ULD) Schleswig-Holstein konfiguriert und folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen.

Die erfassten Informationen über Ihre Benutzung unserer Website werden auf unserem Server (in Deutschland) gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert.

^